FUCK FOR FUTURE


Messestand der HfbK Hamburg
imm cologne 2010



Der Messestand der Hochschule für bildende Künste Hamburg auf der imm-colonge stand im Zeichen des Klimawandels und der Ressourcenverknappung. Ziel war es mit möglichst wenig viel zu erreichen. Um den Materialeinsatz zu minimieren, wurde der Messestand als Inflatable konzipiert, was Luft zum Hauptbaumaterial machte. Die Form einer klassischen Fabrik des Industriezeitalters, mit seinen Schrägdächern und dem Schornstein, wurde zum weithin sichtbaren Vermittler der Botschaft.
In der Fabrik wurden unablässig mit Helium und Baumsamen gefüllte Kondome produziert. Die Kondome bekamen einen Messebesucher als Klimapaten und wurden über den Tag in einer Installation innerhalb der Fabrik arrangiert. Nach Messeschluss erfolgte der Freiflug. Am Ort, an dem die einzelnen Flugsamen nieder gingen konnte das Kondom verrotten und die Samen ihr Wachstum beginnen. Sitzgelegenheiten aus dem Müll anderer Messestände luden den Besucher ein, am Messestand zu verweilen und dem Treiben in der Fabrik beizuwohnen.

designpicking / formfreu / HfbK (pdf)