Agriculture & the City


Materialverlag



Unter dem Titel „Agriculture and the City” haben Studierende der Hochschule für bildende Künste Hamburg in Kooperation mit der Internationalen Bauausstellung IBA Hamburg sieben Strategien entwickelt, um die Lebensmittelproduktion vom traditionellen Agraranbau zu entkoppeln und zu den Verbrauchern in die Stadt zu holen. Das Projekt wurde initialisiert von Gastprofessor Dr. Harald Gründel, von der Designagentur EOOS aus Wien.

„Agriculture and the City” beschäftigt sich mit dem lokalen Anbau von Lebensmitteln in der Stadt, so wie die Frage nach Sozialem und der Verneinung von Ökologie und Ökonomie. Entstanden sind u. a. Kompostier-Lösungen mit dazugehöriger Indoor-Gemüsezucht, hängende Gärten, die die Häuserschluchten in Anbauflächen verwandeln, sowie hocheffiziente Raum-spar-Anbausysteme für den Privathaushalt.

Materialverlag - HfbK Hamburg / IBA_Hamburg